Pfarreiengemeinschaft Niedererft

Pfarrnachrichten, Veranstaltungen und Termine


Rufbereitschaft im Dekanat
Das Kreiskrankenhaus Grevenbroich (Tel.: 02181/6001) erteilt Auskunft über die Rufbereitschaft im Dekanat wenn in der Pfarre kein Priester erreichbar ist.

Einsendeschluss für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten ist immer der Montag jeder Woche um 17.00 Uhr.
Glutenfreie Oblaten
In allen fünf Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft stehen 100 % glutenfreie Oblaten für die heilige Kommunion zur Verfügung. Wenn Sie an Zöliakie leiden und die heilige Kommunion empfangen möchten, melden sie sich bitte vor die Messe in der Sakristei.

„Us em Läve Jejreffe“. Am 19.01.19 lädt die Kirchengemeinde St. Jakobus d. Ä. um 19 Uhr ins Pfarrheim, Jakobusplatz 1 zu einem kurzweiligen Abend in Mundart und mit viel Musik ein. Der Eintritt ist frei - es wir um eine Spende für die Messdiener-Arbeit in Neukirchen gebeten.

Zum Gesprächskreis „Spiritualität“ lädt Herr Pfarrer Andreas Schönfeld am 13.02.2019 um 19.30 Uhr ins Pfarrzentrum St. Peter, Kirchgasse in Rommerskirchen.

Offene Sitzung des Pfarrgemeinderates
Für alle Interessierten im Seelsorgebereich: Am 24.01.2019 findet ab 19 Uhr in der Senioren-Tagesstätte in Kapellen die offene Sitzung des Pfarrgemeinderates Grevenbroich Niedererft statt. Informationen und Austausch über einen neuen Pfarrgemeinderat stehen auf dem Programm.

Besinnungstage für Frauen in Schönstatt
Besinnungstage für Frauen finden vom 25.-29.03.2019 in Schönstatt statt. Erholung durch innere Einkehr und Abkehr von Belastungen des Alltags sind bei guter Verpflegung und wohnen in schönen Einzelzimmern möglich.
Anregende geistliche Impulse zum Thema „Apostelzeit – ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen“ begleiten die Tage. Die Kosten für die 4 Tage betragen inkl. Fahrt 270,- €. Auskünfte und Anmeldungen über Ursula Hahn Tel: 021818 / 73555.

Fest Mariä Lichtmess...
... der Tag an dem die Kerzen dem Herrn geweiht werden.
Der 2. Februar ist ein wichtiger Tag im Kirchenkalender. An "Mariä Lichtmess" endete früher die Weihnachtszeit. Zu meiner Kindheit wurden nach Mariä Lichtmess erst die Krippen und Bäume abgebaut. Seit 1970 endet aber auch in unserer Kirche die Weihnachtszeit am Dreikönigstag, dem 06. Januar. Doch vielerorts hat sich der Brauch gehalten, zumindest die Krippen bis Lichtmess stehen zu lassen.
Das Fest wird seit dem 5. Jahrhundert, am 40.Tag nach Weihnachten, der Geburt des Herrn, gefeiert. Seit dem 11. Jahrhundert segnet die Kirche die Kerzen für das kommende Jahr. Das Licht ist erstrahlt, uns ist der Messias geboren. Nach dem Ende dieser Licht-Zeit (Weihnachtszeit) segnete man die Kerzen, die das Licht auch danach noch in unsere Kirchen, Häuser und Herzen bringen sollen.
Aus diesem Grund laden wir, das Seelsorgeteam, alle Kirchenbesucher ein, Kerzen für zuhause am Wochenende des Festes Mariä Lichtmess (2.Februar) mit in die Kirche zu bringen und sie segnen zu lassen, wenn am Ende der Messe auch unsere Kirchenkerzen dem Herrn geweiht und gesegnet werden. Die Geistlichen werden nach der Weihe der Altarkerzen an den Bankreihen vorbeikommen und Ihre Kerzen segnen. (Diakon Jansen)

An den Wochentagen finden Terz-Hl. Messe im Kloster Langwaden immer um 7.50 Uhr statt.

Downloads















St. Clemens
St. Clemens
St. Jakobus
St. Jakobus
St. Mauri
St. Mauri
St. Sebastianus
St. Sebastianus
St. Martinus
St. Martinus
Kloster Langwaden
Kloster Langwaden