Logo der katholischen Kirche in Grevenbroich und Rommerskirchen
Bild1

Herzlich willkommen

Kompakt

Pfarreiengemeinschaft Niedererft 21.09.19

Anmeldeformulare zur Firmung im Frühjahr 2020 wurden Ende August an Jugendliche der Jahrgänge 2003/2004 versandt. Anmeldungen können mehr...


Aktuelles 21.09.19

Die Eröffnungsmesse der Erstkommunionvorbereitung am 05.10.2019 wird mit einer Kirchenführung für mehr...

„Alles kütt von Jott!“ - Mundart trifft Musik

KuluUhrZeit
Ein neues Format, dass mit viel Erfolg schon in der Stadt Grevenbroich, Hülchrath, Neukirchen, Langwaden,  Stadtmitte „ Villa Erkens“ und in dieser Woche  in Neuss, Grimlinghausen große Beachtung fand.
Bei der „KultUhrZeit 21“  in der Kirche Peter und Paul am Mittwoch den, 16.10. 21Uhr nach dem Feierabendmarkt,  wird nun ein neues Kapitel aufgeschlagen.
Granufinken Januar 2019 2
„Alles kütt von Jott!“ Einfühlsame Texte von Willi Könen, vorgelesen von Maria Sander, versprechen den Besuchern einen schönen Tagesausklang am Mittwoch in „Peter und Paul“.
Sven Morche, Kirchenmusiker, eröffnet die Veranstaltung  mit einem Orgelvorspiel, das die Zuhörer aufhorchen lässt.
Nach den einzelnen Vortragsblöcken wird die Mundartgruppe „Die fiedelen Granufinken“ die Besucher mit ihren Liedern zum Mitsingen animieren.

Unser Erzbischof besucht Grevenbroich und Rommerskirchen

index
Am Sonntag, den 17.11.19 wird unser Erzbischof Rainer Woelki um 11 Uhr die Hl. Messe in Elsen halten. Er hat sich spontan zu einem Besuch angekündigt.

Seelsorgeteam der Katholischen Kirche in Grevenbroich

Bernhard Seither (l.) bleibt dem Sendungsraum erhalten. Foto: Georg Salzburg(salz) Bernhard Seither (l.) bleibt dem Sendungsraum erhalten. Foto: Georg Salzburg(salz)
Pfarrer Seither zieht von Neurath nach Neukirchen

Grevenbroich Im Herbst kommt ein dritter Kaplan nach Grevenbroich. Pater Roji Mathew stammt aus Kerala in Südindien und ist bereits im Erzbistum Köln tätig.
(cso-) Mehrere personelle Veränderungen stehen im Seelsorgeteam im Sendungsraum Katholische Kirche Grevenbroich und Rommerskirchen an. Pfarrvikar Bernhard Seither wird, wie der leitende Pfarrer Meik Schirpenbach erklärt, im September von Neurath nach Neukirchen ziehen. Die Pfarrwohnung dort wird frei, weil Pfarrvikar Andreas Schönfeld im Sommer in den Kölner Norden wechselt. Das Erzbistum sieht nach zehn Jahren einen Stellenwechsel vor. „Da Pfarrer Seither sich bei uns und in unserem Team sehr wohl fühlt, konnten wir mit dem Bistum einen Ortswechsel innerhalb unseres Sendungsraumes vereinbaren“, erläutert Schirpenbach.

Im Advent 2009 war Bernhard Seither, heute 57, nach Grevenbroich gekommen. Seitdem haben sich die Strukturen der Katholischen Kirche vor Ort kräftig verändert, ist der Sendungsraum mit 21 Gemeinden und 41.000 Christen entstanden. Seither sieht den großen Raum positiv, „man guckt mehr über den Tellerrand hinaus, blickt nicht nur auf seinen Seelsorgebereich“. Wohl habe die Zahl der Termine und der gefahrenen Kilometer zugenommen, „aber es ist eine spannende Herausforderung“, erklärt er. Künftig wird Bernhard Seither vorrangig im Seelsorgebereich Niedererft, dort war er bislang seltener tätig, und die Pfarreiengemeinschaft Vollrather Höhe wirken.

Das Pfarrhaus in Neurath bleibt nicht leer. „Dorthin zieht unser dritter Kaplan, Pater Roji Mathew, den wir im September in unseren Gemeinden begrüßen“, sagt Schirpenbach. Pater Roji Mathew stammt aus Kerala in Südindien und ist bereits im Erzbistum Köln tätig. Und im Oktober wird Burkhard Schuster, Seminarist des Kölner Priesterseminars, das Seelsorgeteam ergänzen. „Im zweiten Jahr wird er als Diakon und dann ein Jahr als Neupriester bei uns aktiv“, sagt Schirpenbach. Burkhard Schuster soll im Pfarrhaus in der Südstadt einziehen.

NGZ vom 4. Juni 2019, 
Von Carsten Sommerfeld












Informationen
Termine

Aquarellausstellung in Sebastianushaus Hülchrath
Aquarellausstellung in Sebastianushaus Hülchrath













Unsere Kirche
Unsere Kirche ist täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet




.